Blub: Neues über Zombies, Skydiven und so oder doch lieber ein bisschen schlechte Laune?

 

Wenn euch beides nicht passt, dann lest mein emotionales Gesülze durch ;)

Sa

03

Dez

2011

Mein Reisemonat - ein einziges Abenteuer! :D

Am 15.11 ging es fuer mich morgens zum Flughafen und ab nach LA. Dort mit Kathrin und Caro (Au Pairs in Chicago) getroffen und erst mal unseren Abhol-transport-mensch gesucht. Wie erwartet ein Chinese - ich hatte gehoert dass es bei Tours4fun sehr viele Chinesen gibt.

Unser Hotel in Los Angeles war relativ weit ausserhalb und Downtown somit fast unerreichbar. Deswegen entschieden wir uns eine Nacht Sightseeing Tour zu machen, die interessant und ein bisschen cahotisch war. Was ich bis heute nicht wusste, ist, dass Carl Laemmle der Gruender der Universal Studios war :D Und unser Busfahrer war total begeistert, dass er endlich mal jemanden (mich!) getroffen hat, der Laupheim kennt. Man lernt ja nie aus!! Am naechsten Tag startete unsere eigentlich Busreise Richtung Las Vegas. Und wie erwartet kamen wir in einen Bus voller Chinesen... Ok, es waren auch noch ein paar Inder und 2 Daenen da. Und bis auf einen Stop in einem Outlet Shoppingcenter war die Busfahrt doch sehr anstrengend.

Endlich in Las Vegas angekommen, entdeckten wir, dass wir einen kompletten Vergnuegungspark auf dem Dach unseres Hotels hatten. Man konnte sogar von dem Turm runterspringen! -> Stratosphere Hotel. Und wir beschlossen natuerlich, Sin City unsicher zu machen! :) Gesagt, getan. ABER beim Fertigmachen hab ich mir den Arm am Lockenstab verbrannt und jetzt eine riesen Brandwunde am rechten Oberarm. Doch selbst das hielt uns nicht auf. Wir gingen in das Hotel Planet Hollywood und den Club Gallery da und hatten eine sehr lustige Zeit (mit kostenlosem Bottle Service dank ein paar Kanadiern ;). Leider waren manche von uns ein bisschen betrunken und sind ohne jegliche Spur oder ein Handy verschwunden. Das Ende der Geschichte? Morgens um kurz vor 5 im Hotelzimmer: Anna-Lena schreit Kathrin an. Nachbarn rufen die Polizei wegen Ruhestoerung. Und Caro versucht wieder alles grade zu biegen :D

Natuerlich sind wir dadurch dann auch zu spaet zu unserer Grand Canyon Tour gekommen und alle haben uns doof angestarrt . Oh und meine Nase hat zu allem Ueberfluss auch noch angefangen zu bluten...

Grand Canyon war echt schoen und abends waren wir alle so fertig, dass wir nur noch ne Runde ins Casino spielen und dann ins Bett gegangen sind. Denn am naechsten Morgen gings schon wieder zurueck nach Los Angeles. Da haben wir eigentlich nur uebernachtet, bevor wir samstags Richtung San Francisco weiter sind. Wir haben bei einem Schloss angehalten, wo wir lieber an den Strand gegangen sind und sind abends erst richtig spaet angekommen, weil wir noch zu einem Chinabuffet gegangen sind....

Sonntag (20.11) haben wir uns dann San Francisco angeschaut: Wir sind die Lombard Street (steilste Strasse in Amerika oder der Welt?) hochgelaufen, waren am Pier 39, haben da eine Bootsrundfahrt gemacht, sind zur Golden Gate Bridge gefahren undauf Twins Peak, von wo aus man die ganze Stadt sehen kann. Es war echt richtig schoen!

Montag sind wir auch schon wieder Richtung LA gefahren und wurden da abends am Flughafen abgesetzt. Dort hat uns Nolan, unsere Couchsurfing Host, dann abgeholt. Er war echt total nett und wir haben abends noch einen Wein mit ihm getrunken und uns unterhalten. Morgens sind wir mitsamt unserem Gepaeck los Richtung Hollywood. Wir waren auf dem Walk of Fame, dem Sunset Boulevard und haben uns das hollywood Zeichen (zumindest aus der Ferne) angeguckt :)

Leider mussten wir uns dann auch schon von Caro verabschieden, die nach Chicago und samstags nach Deutschland zurueck geflogen ist. Kathrin und ich haben uns auf dem Weg zur Greyhound Bus Station gemacht und es sah so aus:

Problem 1 - unser Couchsurfer in San Diego hatte aus familiaeren Gruenden abgesagt. Neuen gefunden, der dann aber montags aus familiaeren Gruenden abgesagt hat. -> Keinen Plan wo wir in San Diego schlafen werden...

Problem 2 - Kathrins Kofferrad ist gekracht und wir koennen ihn nicht mehr ziehn. Nun ist Geschicklichkeit und Kreativitaet gefragt

Problem 3 - Kathrins Handy laedt einfach nicht richtig (ich hab ja keins mehr..) und meine Kamera kann nicht mehr zoomen -.-

Also mit den Problemen in den Bus gestiegen und abgewartet. Gott sei Dank hat dann Nolan angerufen und gesagt, er hat jemanden in San Diego fuer uns gefunden.

 

In San Diego: Wir wurden an der Busstation von Carolina abgeholt und mit nach Hause genommen, wo der Geburtstag ihrer Schwester ist und es ganz viel hausgemachtes mexicanisches Essen gibt. Nolan kennt Carolina von Couchsurfing und hat ihr von unserem Problem erzaehlt. Sie hat uns angeboten, bei ihrer Schwester Claudia und derern Mann zu wohnen, da sie im Moment keinen Platz hat. Claudia und Ben waren super gute Hosts, sie haben uns sogar Fruehstueck gemacht und wir waren dann donnerstags zum Tahnksgiving Essen der ganzen Familie eingeladen. Also Kathrin und ich in mitten von 20-30 halb mexikanern/ Amerikanern. War sehr lustig und wir hatten eine tolle Zeit. Der Vater hat sogar gemeint "Kommt auch naechstes Jahr zurueck, ihr seid doch jetzt Teil der Familie" :)

Freitags sind wir nach Denver geflogen und da von Jack (Kathrins Kumpel aus Chicago, der nach Colorado gezogen ist) und seinem Kumpel abgeholt worden. Wir sind nach Fort Collins gefahren und haben innerhalb des Tages noch die anderen Mitbewohnen und andere Chaoten kennengelernt :) Wir hatten einfach nur Spass und haben ein bisschen was getrunken. Samstag abend wollten wir auf eine Houseparty und bevor wir gegangen sind, kommt Pierce (ein Mitbewohner) so zu mir in die Kueche, kniet sich hin und meint, ob ich ihn nicht heiraten will :D Trotz meines NEIN hat er mich jedem auf der Party als seine Verlobte vorgestelllt... Als wir spaeter nach Hause gelaufen sind, waren die Tueren abgeschlossen und ich musste durchs Badfenster einsteigen, wovon ich immernoch riesige blaue Flecken am Oberschenkel hab. Naja, aber alles in allem war es ein tolles Wochenende.

 

Sonntags sind wir zu meiner Gastfamilie, wo ich mich nicht so wohl gefuehlt hab, da das neue Au Pair ja da ist und alles. Montag (28.11) waren wir Downtown und ich hab Kathrin zur Bushalte stelle gebracht, von wo der Bus zum Flughafen faehrt. Ich hatte sowieso schon mords die Erkaeltung seit Sonntag Morgen und dann kommt noch ne Stunde mein Bus nicht -> draussen erfrieren! Mittwoch war ich ganz froh, als ich endlcih zu Viktoria nach Dallas geflogen bin. Hier bin ich jetzt seitdem und hab schon ein Youtube Video mit Al(bert) gedreht, der Vikas Kumpel ist und gestern Abend waren wir ein bisschen weg. Vika kuemmert sich total suess um mich und pflegt mich mit Suppe, Tee und Hitzeumschlaegen wieder gesund :)

Morgen frueh geht es fuer mich auf zum Flughafen und ab nach Deutschland - ein verdammt komisches Gefuehl!!!! Ach, am Mittwoch hab ich am Flughafen so geheult, dass sie mein Gepaeck gar nicht mehr gewogen haben, also eigentlich total praktisch :D 

 

Naja meine Lieben, in weniger als 2 Tagen werde ich schon wieder in Deutschland sein und im Moment freue ich mich total, alle wieder zu sehen, acuh wenn ich nicht weiss, wie es wird. Aber die Unsicherheit werd ich wohl nie los :D Wir sehen uns also alle schon bald wieder ;D

0 Kommentare

Mo

07

Nov

2011

Heimflugpanik und andere Erkentnisse...

So jetzt ist es offiziell. Eine Woche noch. 7 Tage. Und dann bin ich fertig mit arbeit und es geht ab in den Reisemonat. Natürlich freue ich mich - ich meine reisen, halli galli und eine mega Zeit - wer freut sich da nicht?! :D

Allerdings gibt es ein riesengroßes ABER.Ich werde meine Familie verlassen (und an ein neues Au Pair "abgeben"). Die Familie, mit der ich ein Jahr gelebt hab und die mir so unglaublich ans Herz gewachsen sind. Die für mich wie eine zweite Familie sind. Und ich werd meine Kiddies zurücklassen. Die Kids, für die ich wie eine Mutter bin oder mich zumindest so fühle. Ich kann wirklich sagen, dass ich sie liebe und ich kann mir leider auch keinen Tag ohne sie vorstellen. Und es bricht mir echt das Herz, sie hier zurück lassen zu müssen. Weil ich auch merke, wie ich sie verändert hab und wie viel Spaß wir immer hatten.

 

Und dann sind da noch all die anderen Leute hier, die ich zurücklasse: Nicht nur Freunde, sondern auch die Lehrer, mit denen ich mich jeden Tag unterhalten habe und andere Leute, die meine Zeit hier erheblich geprägt haben.

 

Das schönste war gestern, als ich mit Brody bei der Therapie war. Er ist da zusammen mit nem andern kleinen Jungen, Kai, und der kommt immer mit seinem Vater, Nick. Jedes Mal wenn ich mit Brody da war, hab ich mich super mit ihm unterhalten und wir hatten ne Menge zu lachen. Gestern ist er mir beim rauslaufen entgegengekommen und meinte "Ich musst doch sicher gehen, dass ich dich noch umarm, bevor du gehst" und hat mich nicht mehr losgelassen. Leider ist Brody weggerannt und ich musste hinterher. Als ich aber im Auto saß kam er nochmal und meinte nur, ob ich ein Papier hab und dann "Hier ist meine Mail Adresse und wehe du schreibst mir nicht." und "it was so great to meet you because you are a great person and really sweet" und wir standen einfach beide mit Tränen in den Augen da, bevor er mich nochmal umarmt hat und gegangen ist. Er ist übrigens erst 31, hätte ihn aber eher auf 25 geschätzt :D Das hat mir auf jeden Fall das Herz gebrochen und ich hab nur noch eheult im Auto.

 

Und abends waren wir noch im Lion King Musical, was unglaublich war! Wir hatten Plätze in der vierten Reihe und Taryn hatte total Spaß! Es war total schön und wir haben es alle genossen. Leider kamen mir auch bei manchen Liedern da die Tränen ;D

Zur Zeit bin ich sowieso total über-emotional und heul bei jeder Kleinigkeit los, wenn ich mir vorstell, das alles bald nicht mehr zu haben...

 

Bei dem Thema "über" fällt mir noch ein:  Ich finde immer mehr Sachen hier in Amerika, die deutsch sind, wie "Doppelgänger", und jetzt das über. Es gibt hier in Denver ein Restaurant, das "über sausage" heißt und auch sonst wird es relativ oft benutzt, wenn was besser oder mehr ist. Find ich ganz cool, weil ich mich schon länger gefragt hab, wie die das hier sagen...

Naja genug dazu,  ich freu mich jetzt erst mal auf das Rumreisen und dann schauen wir mal weiter :D Bin ich froh, wenn in meinem Kopf endlich mal wieder was normal läuft... ;)

3 Kommentare

Di

01

Nov

2011

Danke!!!

Wenn ich grad schon dabei bin:

 

Es gibt noch einige Leute, bei denen ich mich bedanken muss:

  • meine Familie: Danke für all die Unterstützung und dass ihr alle hinter mir steht. Vor allem aber auch Pepper, dass du mich immer wieder aufbaust und mir in jeder Lebenslage hilfst. Ich muss sagen erst jetzt hab ich verstanden, was für einen harten Job man als Eltern hat. Und dafür Danke - dass ihr mich "ausgehalten" habt und aus mir das gemacht habt, was ich bin. Und dass ihr so geduldig wart und mich nicht (zu sehr) eingeschränkt habt.
  • meine Freunde: Und damit mein ich die, die es immernoch sind. Danke, dafür, dass ihr immer für mich da seid. In Kontakt bleibt, auch wenn es ein Weilchen her ist. Dafür, dass ich euch erzählen kann, was mir auf dem Herzen liegt und dass ihr mir zuhört, auch wenn ich tausende Kilometer weg bin. Dafür, dass ihr mir das Heimkommen versüßt und ich weiß, dass es Leute gibt die auf mich warten!
  • meine "Freunde": Das geht an die, die sich selber nicht mehr so nennen sollten. Danke dafür, dass ihr mir euer wahres Gesicht gezeigt habt. Erst hier merkt man, wer wirklich hinter einem steht und für einen da ist und leider auch, wer es nicht ist und plötzlich von der Bildfläche verschwindet, wenn man am andern Ende der Welt sitzt. Aber danke dafür, weil so weiß ich wenigstens, auf wen ich zählen kann!
  • Amerika: Ich muss mich auch irgendwo bei Amerika und den Amerikanern bedanken, weil sie mir gezeigt haben, wie viel mir mein Zuhause bedeutet! Mir ist klar geworden, wie sehr mir doch Biberach manchmal fehlt oder Deutschland im Allgemeinen. Es gibt eben doch genug Unterschiede, die es ausmachen.
  • meine Hostfamily: Auch wenn sie das vielleicht nie lesen. Ich habe ihnen so viel zu verdanken, dass ich nicht alles aufzähle. Aber ich habe ihnen das Jahr meines Lebens zu verdanken. Wir sind durch Höhen und Tiefen gegangen und haben es zusammen geschafft. Und ich liebe die Kinder wie meine eigenen! 
  • alle hier in Amerika: Ich muss sagen, ich hab hier wirklich so viele neue Leute kennengelernt und so viele tolle Momente gehabt - wow! Danke für all das. Danke auch, dass ihr mir auch zuhört und das Jahr zu dem gemacht habt, was es ist! Nämlich wundertoll :)
0 Kommentare

Di

01

Nov

2011

Von Winterspaß zur Halloween Depression zur Winterdepression....

...wie gesagt: dann kam Mittwoch! Nachdem ich montags noch im Bikini und mit nem Eis im Garten lag, hatte es Dienstag Nacht geschneit und Mittwoch (26.10) war alles weiß! Erster Schnee des Jahres = Chaos pur! also beschloss Rebecca, die Kinder zu Hause zu lassen. Taryn wollte die ganze Zeit raus und wie haben neben vielen Schneeengeln auch zwei Schneemänner gebaut, die echt gut aussahen :)

Das gute an der ganzen Sache war, dass der ganze Schnee innerhalb der nächsten zwei Tage geschmolzen war und es wieder warm wurde. Leider, war es aber auch das Halloween Wochenende und die Zeit, wo Rebecca Donnerstag bis Samstag bei einer Tagung in Vail war.

 

Donnerstags (27.10) war alles super: wir waren auf dem Fall Festival in der Schule wo die Kids total viel Spaß hatten und über Nacht war eine Babysitterin da, was gut war, weil Brody von 1-4 wach war... Freitag abends kam dann eine Arbeitskollegin von Rebecca, die über Nacht und am nächsten Tag auf die Kleinen aufpassen sollte. Ich muss sagen auf den ersten Blick war sie mir total unsympathisch und mir war gleich klar, dass ich mit ihr nicht zurecht kommen würde.

Abends wollte ich eigentlich weg, aber da niemand Zeit hatte, blieb ich zu Hause und hab mich bis ich um 4 endlisch schlafen konnte gelangweilt. Samstag hab ich Taryn zum ballet gebracht und als ich zurück kam fand ich das: Die Arbeitskollegin hatte die Hülle für die Winterdecke aus Taryns Zimmer genommen und "aufgeräumt": Die Pantoffel, ein Stück vom Schrank, Spielzeug, Stifte, Gebasteltes und noch ein paar Sachen waren im Mülleimer und sie hatte sie einfach weggeworfen. Ich weiß ja nicht, was bei dieser Frau falsch läuft, aber es ist einiges!!!!

Später waren Brody und ich auf dem Geburtstag eines Klassenkammeraden und die Frau hat den Nerv, mich anzurufen um mir zu sagen, dass ich Taryn bei ihr (30-45min weg) abholen muss. Na Danke!

 

Naja, ich reg mich lieber nicht weiter auf :D Was mich viel mehr genervt hat, ist, dass ich nie jemanden erreichen konnte bzw nie jemand Zeit hatte und ich das GANZE Halloween Wochenende zu Hause saß und nichts gemacht hab. Gut außer dass ich mit Lisa und Nathalie noch ein paar DVDs geguckt hab. Aber: Das war das beschissenste Wochenende in meinem ganzen Jahr! Ich wär gern irgendwo hingegangen, hätte irgendwas gemacht, hätt gefeiert - aber ich saß zu Hause. Naja, wenigstens waren wir dann am Montag Trick or Treaten und die Kids hatten glaub echt Spaß!

 

Zwischendrin gibt es auch Phasen, wo ich nur am heulen bin! Ich freu mich schon auf Zuhause, aber ich find es so unglaublich traurig, dass meine Zeit hie rund mit den Kindern zu Ende ist! Ich will mir gar nicht vorstellen, einen Tag ohne sie zu sein bzw einfach dieses ganze Umfeld hier zu haben. Klar gibt es vieles, was mich hier genervt hat, aber im Großen und ganzen liebe ich alle hier und es bricht mir das Herz, gehen zu müssen! Und Taryn sagt immer nur optimistisch "aber du kommst ja zu besuch". Heulanfall vorprogrammiert....

 

Naja und jetzt ist es gleich 12, es schneit seit ungefähr 3 Stunden wieder (obwohl ich Montag wieder Shorts anhatte) und es ist für morgen eine Blizzard Warnung ausgesprochen und es soll bis 25cm schneien. Ich bin mal gespannt, aber ich muss sagen, eigentlich hab ich grad im Moment überhaupt gar keine Lust auf Schnee! -.- Naja, ich mach mich auf ins Bett und heul mich in den Schlaf und freu mich auf Zuhause!

1 Kommentare

Di

01

Nov

2011

Im Flugzeug fliegen oder rausspringen? Überall Zombies und Autofahren!

 Kathrin, Caro und ich haben es endlcih mal hinbekommen, unseren Reisemonat zu organisieren und unsere Flüge zu buchen - yippieh! Also hieß es nur noch auf die Flugdaten nach Hause warten...

 

Um mir die Zeit zu vertreiben hab ich am Sontag (16.10) kurzfristig beschlossen endlich Skydiven zu gehen, was ich mir schon total lange vorgenommen hab! Es war der Hammer, mega, bombastisch, klasse - einfach unbeschreiblich! Dieses Gefühl durch die Luft zu fliegen, die Landschaft unter einem auf sich zukommen sehen - und das alles noch direkt bei den Rocky Mountains!!! Es war auf jeden Fall einer der tollsten Momente in meinem Leben und ich würd sofort wieder springen :)

 

Am Dienstag (18.10) war eigentlich ein stinknormaler Tag und ich hatte Taryn grad zur Schule gebracht, als ich bei Kathrin gelesen hab, dass sie ihre Flugdaten bekommen hab. Relativ sicher, dass meine dann auch da sind, war ich mir nicht sicher, ob ich schon bereit bin, sie mir anzugucken. Trotzdem hab ich mich in meinen Account eingeloggt und meine Flugdaten gefunden "DAL-ATL-STR Ankunft: 5.12 um 9.00" Das erste war ein Schrei - ich schätze ein Schrei des Entsetzens - und dann die Tränen. Ich hab geheult wie ein Wasserfall und das obwohl ich mir bis jetzt nicht sicher bin, ob es die Freude wieder nach Hause zu gehen war, oder die Trauer mein neues Zuhause hier verlassen zu müssen. Trotzdem erst Mal zu Hause Bescheid sagen müssen und mich wieder beruhigen müssen.

 

Das Beste war am Tag drauf - ich bin die Tage danach immer wie in Extase Auto gefahren - da  habe ich einen andern rechts überholt und bin sehr knapp vor ihm reingezogen. Hupt sie los und schreit mich an "Fuck you you bitch". Also bitte, das war schon ein bisschen unhöflich :D Aber ich muss sagen, da hab ich mich gefühlt, als wär ich ein waschechter Amerikaner - die fahren nämlich so gut wie immer so :D

 

Die nächste Autogeschichte ist mir am Donnerstag (20.10) passiert, als ich mich im Cafe unten an der Straße mit David treffen wollt. Ich bin runtergelaufen und dann fährt so ein schwarzes Bonzenauto mit getönten Scheiben an mir vorbei. Beziehungsweise neben mir wird er langsamer, macht das Fenster auf und winkt. Es war ein Schwarzer in Anzug. Ein paar Meter weiter seh ich, dass er umgedreht hat und mir wieder entgegenkommt. Und wieder das gleiche macht... Dacht mir nur, der tickt nich mehr ganz richtig aber ok. Und der Hammer kam, als er dann nochmal umgedreht hat, neben mir hält und meint "C´mon let me be your sugar daddy" WAS läuft bei dem Typ bitte falsch?!

 

Die Woche hab ich am Samstag (22.10) mit dem Zombie Crawl in Downtown ausklingen lassen. Ich bin in Ruhe da mit dem Fahrrad hin, weil so warm war und hab mich mit Sarahfee und Sara getroffen. Im Endeffekt waren auch noch Nina, Leah und Lisa da (ja, alles Au Pairs ;)) Es war echt eine lustige Sache: Als ich gewartet hab, gab es eine Wall Street Demonstration. Deswegen zelten die hier schon wochen lang und machen nen riesen Trubel.

Es war echt cool, weil alle Leute Downtown als Zombies/ Zombiekiller verkleidet waren  und viele richtig gut geschminkt waren. Auf jeden Fall hatten wir ne Menge Spaß! :)

 

Sonntags bin ich noch mit Nathalie und Lisa nach Colorado Springs gefahren und wir haben die Olympic Training bla bla und die Air Force angeguckt. War ganz cool, aber hätte gedacht, es gitb was interessanteres zu sehen ;)

 

Und dann kam Mittwoch....

1 Kommentare

Fr

14

Okt

2011

Schlafanzug, Tattoo und Halloween

  Letzte Woche Mittwoch (5.10) haben David und ich endlich wahr gemacht, was wir vor fast genau einem Jahr ausgemacht haben: Wir sind losgezogen und haben uns Ganzkörper- Schlafanzüge gekauft :D Es gibt einfach nur hässliche Sachen hier, aber ich habe mich dann letzendlich für einen schwarzen mit Pinguinen als Füße entschieden!!! Yeah!

 

  Diesen Mittwoch (12.10) bin ich endlich mal Downtown gefahren und hab meine Klamotten, die ich nciht mitnehme in den Secondhand Laden gebracht: 28,88 :) Ich bin dann noch zu einem Tattoostudio, weil ich nach Preisen für meine Idee fragen wollte: 303 ♥ live.laugh.love.

Der Tättowierer da hat mir Skizzen gemacht, wie er es machen würde und die sahen richtig richtig gut aus! Nachdem ich gesagt hab, ich hab nur 100 Dollar, hat er mir das Tattoo für 100 statt 150 Dollar gestochen :) Also hab ich jetzt an meiner rechten Seite unter der BH Linie ein neues Tattoo, das mich an Denver erinnert! 303 ist die Vorwahl ´(Area Code) von Denver und das haben ganz viele Einheimische auch tattowiert. ;)

 

 

Gestern Abend waren wir in einem Corn Maze -also so ein Mais Labyrinth-  aus dem Menschen rausspringen und dich erschrecken. Das erste Labyrinth (Death Mans Maze) fand ich nicht so beängstigend und hab auch mehr gelacht als mich zu erschrecken. Lisa und Nathalie fanden es glaub nicht so lustig :D Das zweite (Field of Screams) war da schon ganz anders:

Man kam in einen dunklen Raum mit einer Drehschreibe in der Mitte und wir wurden von einem Typ in Schweinemaske und einem mit einer anderen erschreckt und dann in den nächsten Raum geführt, wo ein Fernseher mit Jigsaw - also der Figur aus Saw - lief... Wir mussten uns durch ganz viele Gummiseile durchkämpfen um uns dann seitlich zwischen zwei mit Luft aufgeblasenen Plastik"vorhängen" durchzukämpfen - da hat jeder Platzangst bekommen.

- In einem anderen Haus war eine als kleines Mädchen mit Puppe verkleidet und es sah aus wie eine zerfallene Wohnung. Sie sagte dann "you better run if you know whats good for you" und hat gelacht, dann kam der mit der Kettensäge und hat uns verfolgt.

- In dem nächsten war alles bunt und es lief Zirkusmusik und es kamen Clowns, die mit ganz hoher Stimme immer cm vor dir gesprochen und gekichtert haben.

- Draußen waren Glassärge mit "Leichen" drin und die Typen sind von irgendwo hinten auf diese Särge gesprungen und es lief Heavy Metal.

- In einem anderen Haus war ein ganz enger gang und links und rechts durchsichtige Plastikscheiben. Da standen zwei so Schlägerbräute, die die ganze Zeit dagegen geschlagen haben und auf einmal gab es keine Scheiben mehr, dann hatte man die Hände ganz plätzlich mitten vor der Nase.

  - Aber das aller schlimmste war der Schulbus! Vom Dach des Busses ist einer runtergesprungen und man dachte, er fliegt direkt auf einen zu, dann musste man vorne rein. Innen kamen aus den Sitzen welche als blutige Schulmädchen verkleidet und haben "Ringel round the rosie a pocket full of posies" gesungen udn einen so angegrabtscht bzw vorm Gesicht rumgefummelt. Dann hab ich hinten im Bus eine gesehen, die mich angegrinst hat, gewunken hat "Bye Bye" gemimt hat und den Ausgang zugemacht. In der Zeit war ich weitergelaufen und rechts war ein Käfig, in dem plötzlich jemand aufgesprungen ist, daran gerüttelt hat und geschrien hat. Hinten waren wieder die Sitze und als ich vor der Hintertür stand, packt die eine von draußen plötzlich meine Füße, lacht und sagt "upsi dasy". Als sie die Tür aufgemacht hat, hat man ein Klassenzimmen mit ner "i dont kill people" Tafel gesehen

- Das letzte war eine wackelige Brücke, die zu einem "Zeltplatz" geführt hat und von da aus ist einer wieder mit der Kettensäge hinter uns her.

 

Es war auf jeden Fall interessant, aber man muss schon sagen, dass es der reinste Psychoterror ist! Ich würds trotzdem weiter empfehlen - ich hab ne Menge gelacht :D Vor allem als einer der Darsteller meinte "you are german? I am irish" sag ich "dublin?" und er "no, ireland" :D

1 Kommentare

Fr

14

Okt

2011

Labour Day, Ausflüge und Herbstbeginn...

Anfang September war Labour Day Weekend und ich bin mit Rebecca und den Kids nach Colorado Springs zum Hotairballon Festival gefahren. Samstag mittags waren wir erst im Garden of the Gods und in einem Park (America the Beautiful) und nach Sonnenuntergang dann bei dem Festival. Die Heißluftballons wurde alle nacheinander aufgestellt und durch die Flammen erleuchtet. Das haben sie immer wieder gleichzeitig gemacht und ich werde versuchen, noch ein Video hochzuladen! Es sah total toll aus, aber es war total kalt...

Am nächsten Morgen mussten wir um 7 wieder in dem Park sein, um die Heißluftballons starten zu sehen. Es war unglaublich hunderte von denen in den Himmel steigen und dann vor den Rocky Mountains schweben zu sehen! Es war zwar schön, aber ein sehr anstregendes Wochenende mit wenig Schlaf und viel Geheule.

 

Sonntag Mittag bin ich mit Jana zur Honda Civic Tour gegangen, um Blink 182 und My Chemical Romance zu sehen. Auf dem Weg zum Eingang sind wir irgendwie durch die VIP Area gelaufen und haben Mark von Blink gesehen :) Es war total tolles Konzert und wir mussten beide plötzlich bei dem Gedanken daran nach Hause zu gehen heulen.

 

Ich war mit Nathalie und Lisa (die beide im August gekommen sind und echt beide toll sind) bei Halloween Express shoppen. Total lustig was es alles da gibt und wie bescheurt manche Amis sind :D So viel Zeug, was eigentlich kein Mensch braucht, aber man halt trotzdem kauft. Ich habe mir ein Little Red Riding Hood (Rotkäppchen) Kostüm gekauft und dann in der Park Meadows Mall noch 2 Hollister Pullover :D

Mit den beiden war ich auch am Wochenende vom 23-25.9 unterwegs. Freitags hat mich Nathalie zum Ice Hockey mitgenommen. War echt interessant und absoluter Favorit ist: Nummer 45 Luke Walker ;) Samstag Mittag sind wir drei nach dem Au Pair Meeing los in die Berge. Nathalie musste Skier für ihren Hostdad in Vail abholen und der hat uns dann ein Hotel gebucht :D Wir sind aber Samstags nach Breckenridge und waren abends zu müde irgendwas zu machen. Sind sonntags dann nach Vail, wo  -zu unserem Glück- auch noch ein Essens Festival war ;) Sonntag Abend sind wir dann zu Olive Garden essen gegangen und zum Ice Hockey. Es war ein total tolles Wochenende und wir hatten eine Menge Spaß! :)

 

Und die Berge beziehungsweise die Bäume sehen jetzt im Herbst total toll aus! Die Aspen sind alle gelb und orange und dann gibt es noch knall- und weinrote Bäume. Auf jeden Fall ist es inzwichen hier superschön! Das Wetter spinnt halt noch ein bisschen und wechselt von morgens 5 bis mittags 25 Grad. Aber naja, Colorado eben :D

0 Kommentare

Fr

14

Okt

2011

Nachtrag: Ein kleines Stückchen Heimat

Am 21.8 sind mich Pepper und Harry besuchen gekommen. Sie waren Freitag bis Sonntag in Philly und ich hab sie überrascht und sie am Flughafen abgeholt. :)

 

Ich hab sie mit Taryn in den Zoo genommen, wo wir auch eine Menge Spaß hatten, aber leider nicht alles geschafft haben, da wir zu wenig Zeit hatten... Harry hat mir meinen Wunsch erfüllt uns Steaks gegrillt und am Mittwoch hab ich die beiden mit einer Segway Tour durch Denver überrascht. Das war  eine total coole Sache und ich finde, jeder sollte einen Segway haben :D So was sollte auf jeden Fall jeder mal probiert haben! Wir haben uns auch noch kurzfristig entschieden, danach zu einem Baseball Spiel der Rockies zu gehen, waren da allerdings nicht so lange, da es total heiß war und es nicht viel Schatten gab. Stattdessen, habe ich ihnen noch ein bisschen mehr von Denver gezeigt.

Die Tage drauf haben die beiden die Stadt ein bisschen selber erkundet, weil ich ja auch noch arbeiten musste. Samstags sind wir von Buffalo Bills Grab über Golden nach Boulder gefahren und haben uns einen relativ entspannten Tag geönnt, um dann abends Energie für die Roller Dolls (Roller Derby) zu haben. Sehr interessant!

 

Sonntags sind wir nach Estes Park in den Rocky Mountain National Park gefahren und haben sogar "Elk" und (!) "Moose" gesehen :) Auf dem Rückweg haben wir uns ncoh das Red Rocks Amphiteater angeguckt. Montag und Dienstag waren wieder entspannter und wir waren mit Taryn im Museum of Nature and Science, unter anderem im Chemielabor.

Mittwoch Morgen sind wir zu Snooze (bestes Frühstücksrestaurant in Denver) bevor wir mit der CogRailway auf Pikes Peak (ein 14er: Berg) gefahren sind, in Manitou Springs tolle historische Fotos gemacht haben und uns den Garden of the Gods angeguckt haben.

Donnerstag - der letzte Tag also - war noch ruhig mit Starbucks, gemeinsamem Abendessen und S´mores :)

 

Als die beiden dann Freitag morgen gefahren sind, war ich natürlich traurig, aber auch erleichtert, weil es einfach ziemlich stressig war, die Zeit, in der ich nicht gearbeitet habe, zu versuchen, den beiden alles von Denver zu zeigen. Was natürlcih nicht geklappt hat :D Aber wir hatten eine superschöne Zeit und ich hab mich total gefreut, die beiden wiederzusehen. Ich muss zugeben, eigentlich wäre ich in dem Moment am liebsten ins Auto gestiegen und einfach mitgefahren....

1 Kommentare

Fr

14

Okt

2011

Nachtrag: Der Urlaub meines Lebens!

Also nachdem es jetzt Monate (!) gedauert hab, bis ich mich endlich mal hingesetzt habe, hier die Fortsetzung meines Urlaubs:

 

Ich war Sonntags in Hawaii noch mit den zwei Jungs aus Chile, die wir kennengelernt haben (Daniel, Diego) an einem Nude Beach, wo es abends eine total überwältigende Feuershow gab. Ich habe noch nie in meinem Leben so einen schönen Sternenhimmel gesehen und in völliger dunkelheit über Klippen zu klettern war auch eine Erfahrung. Als Sarah und ich Di Abend dann gechillt zurück fliegen wollten, wurde uns gesagt, dass unser Flug gecancelt wurde, wir aber (Gott sei Dank!) umgebucht werden können. Wir mussten allerdings durch den gesamten Flughafen sprinten - ich ohne BH, da ich den wegen meinem Ganzkörper- Sonnenbrand vom letzen Tag nicht mehr anziehen konnte. Wie dem auch sei, kamen wir nach einem Tag dann endlich in Washington DC und nach langer Fahrt endlich im Hostel an. Ich hätte ehrlich gesagt mehr von DC erwartet, fand das alles jetzt nicht so spektakulär.. Und es war unglaublich heiß - was hieß, dass wir uns alle 5Minuten hinsetzen mussten. Ich habe mich dann Donnerstag abends auf den Weg nach Kanada gemacht :)

 

Freitag morgen bin ich nur in Toronto rumgelaufen und war shoppen. Die am Zoll hatten es noch mit meinem Pass versaut, weil sie erst ein März Datum reingestempelt haben^^ Naja, aber gegen Abend hab ich mich auf den Weg zu unserem Couchsurfing Host (O´Fear) gemacht, der auch ganz nett, allerdings ein bisschen komisch war ;) Wir sind abends auf eine CS-Party gegangen, wo Kathrin direkt hingekommen ist. Da haben wir ein paar nette Informatikstudenten aus Bonn kennengelernt und mit denen ein bisschen getrunken. Samstag sind wir zu den Niagarafällen gefahren, was echt ein tolles Erlebnis war!!! Abends sind wir in eine Bar und haben zufällig die Deutschen wiedergetroffen. Als unser Host nach Hause ist, haben wir noch mit denen vor dem Wohnheim getrunken und uns dann auf die Suche nach Afterclubs gemacht -> wir waren: ein total abgefuckter Reggae Club, Aufzug fahren in einer geschlossenen Einkaufspassage, in McDoof (wo es nur Chicken gab -.-) und dann am Strand. Im Endeffekt hat Kathrin am Strand geschlafen und ich im Bahnhof :D Noch in Abendkleidern sind wir dann auf den CN Tower und kurz später ist Kathrin nach Hause und ich mit den Studenten nach Chinatown (eklig essen) und weiter mit dem Bus nach Pittsburgh.

 

In Pittsburgh war ich nur einen Tag (mit Trolley im Schlepptau!), aber es gab auch nicht viel zu sehen. Da aber Sachen, die ich sehen wollte, nicht zu Fuß erreichbar waren, hab ich eine Touri Tour gemacht, bei der mich unser Führer (ungefähr 75) die ganze Zeit angemacht hat und mit mir Essen gehen wollte Oo

Am Abend bin ich weiter nach Philadelphia: tolle Stadt!!! Ich hab mir dienstag folgendes angeguckt: Liberty Bell, Independence Hall, Benjamin Franklins Grab, das Rathaus, Chinatown, die Treppen zum Museum of Arts + die Rocky Statue, die LOVE Statue und die Eastern State Penitentiary (ein altes Gefängnis). Natürlich hab ich auch im Reading Terminal ein Philly Cheesesteak gegessen ;D

Abends ging es weiter nach Baltimore. Da hab ich im Hostel eine Holländerin (Rosalie) kennegelernt und mit ihr uns zwei deutschen Jungs am Mittwoch eine Hafenrundfahrt gemacht. Find Baltimore als Touristenstadt jetzt nicht so toll, aber ist glaub ganz gechillt.

 

Mittwoch abend bin ich wieder nach Denver geflogen, weil ich ja donnerstags mit Jana zum 3OH!3 Konzert geganen bin: Interessante Leute, interessante Musik und eine Menge Spaß :D

 

Die Woche drauf war ich noch mit Sarah auf der Vans Warped Tour, wo wir leider die Hälfte verpasst haben, aber trotzdem bei "a Day to Remember" in der zweiten Reihe total abgegangen sind :D Wir haben relativ spontan beschlossen uns am Samstag piercen zu lassen und jetzt habe ich einen Lippenpiercing ;)

2 Kommentare

Mo

18

Jul

2011

es gibt kein bier auf hawai'i

Miep miep. also folgendes ist in den letzten wochen passiert: nicht viel. :D

AUSSER... ich war angenervt und hab sarah ne sms geschrieben wo drin stand "die pisst mich voll an. die dumme nuss" und habs meiner Hostmum aus Versehen geschickt. Sie dachte natuerlich, dass es ueber sie ist und ich hab ihr dann versucht zu erklaeren, dass es um ein anderes Au Pair geht. Naja, hat sich alles geklaert und jetzt ist auch wieder gut.

 

Im Moment bin ich mit Sarah und svea in hawaii, weil deren Jahr zu Ende ist. Um genauer zu sein, wir sind auf Maui (Wailuku) und es ist super :) Wir waren mit Schildkroeten schnorcheln, auf einem Vulkan wandern und heute Mittag sind wir durch den Jungle gestiefelt (mit Strawberry Guavas und normalen Guaven - yummy) und gleich gibts ne Bad Taste Party. Wir sehen alle schon total beschissen aus und freuen uns :D

 

Bin irgendwie auch total traurig, dass ich nicht beim Schuetzenfest da bin, aber das hier ist auf jeden Fall ein guter Ersatz! Also, morgen geht es auf nach Washington DC und so weiter - mal gucken, wie das wird...

1 Kommentare

Di

21

Jun

2011

Long long time ago...

Also jetzt hab ich es nach ner Ewigkeit auch endlich mal wieder geschafft, hier zur Abwechslung mal wieder vorbeizuschauen...

Was gabs denn so neues? Also am Wochenende haben Jana, Svea, Julia, Sarah und ich nen Roadtrip gemacht. Wir sind in dei Berge nach Southpark gefahren. Das ist eine alte Minenstadt und die Geburtstadt der Erfinder von Southpark (heisst eigenlich Fairfield)... Danach waren wir im Garden of the Gods, wo es echt schön war. Danach waren wir in nem deutschen Restaunt (Edelweiss) in Colo Springs, wo ich Ramschnitzel mit Kässpätzle gegesen hab x) Und es war ein alter dicker Mann in Lederhose und mit Gitarre da, der auf bayrisch gesungen hat :D

 

Das Wochenende davor waren wir im Molly Brown House. Das ist die letzte Überlebende von der Titanic und sie hat hier in Denver gewohnt... :) Im Film ist es die bisschen Dickere mit den vielen Hüten. War echt interessant.

 

Außerdem bin ich am Sonntag vom Fahrrad gefallen und lauf jetzt mit so ner riesen Schiene (bis zum Knie) rum und mit Krücken.... Und am Donnerstag muss ich noch zum Orthopäden nochmal gucken lassen. Falls ich  jedoch operiert werden müsste, müsste ich nach Hause fliegen. Das wäre so das schlimmste was passieren könnte! Im Moment bin ich auch total im Zwiespalt. Ich will nicht hier bleiben (also verlängern), aber ich will auch nicht nach Hause. Ist auf jeden Fall ganz komisch.

0 Kommentare

Mi

04

Mai

2011

Was laeuft hier eigentlich falsch?! -.-

Also letzte Woche waren wir ja auf unserem Roatrip in New Mexico. Wir waren in Santa Fe, Taos (Taos Pablo: Indianerdorf), Alamosa (Sand dunes) und Canon City (Royal Gorge Bridge). Es war interessant, weil es einfach eine komplett andere Architektur und auch Landschaft ist - naemlich total trocken und wuestenartig - aber es war mega anstrengend. Wenig Schlaf und nur Klimaanlage 4 Tage lang -> ich hab jetzt eine fette Erkaeltung....

Was ich auch gar nicht gepackt hab, war, dass Rebecca ab einem gewissen Punkt angefangen hat, mich wie ihr Kind zu behandeln. Sie wollte mir sagen, was ich zu tun hab oder nicht oder sie hat ein Mal ihre Hand vor die Tuer gehalten, als ich rausgehen wollt und nachm Brody gucken wollte. Das war mir echt zu viel und ich war gottfroh als wir endlich wieder heim gefahren sind.

 

Am Samstag war ich mit Amanda weg. Sie hat einen Typ aus Denver ueber Facebook kennengelernt und sich auch schon freitags mit ihm getroffen und dann haben wir uns eben Samstag nochmal mit ihm getroffen. Wir waren bei einer Show von unbekannten Punk-Bands, was ich ganz cool fand, sie aber nicht :D Danach waren wir bei diesem Kyle und haben Trinkspiele gespielt, bis seine Kumpels mit ein paar Leuten gekommen sind. Dann haben wir Beer Pong gespielt :) Am Naechsten Tag hatte ich leider einen Kater und musste erst mal 4Stunden schlafen (-> ich hab Brodys Geburtstagsfeier verschlafen^^) Und abends war Amanda noch kurz hier und sagt was von wegen "ich hattte so nen hangover". Klar dass Rebecca pissig war und mich drauf angesprochen hat (und gleich meinte, ich solle lieber nicht trinken....) Naja. 

Dieses Wochenende wollte ich mit ein paar Maedels zu einem Fest - Dayglow- wo alle mit so Neonfarben angemalt werden und zum Mount Rushmore. Aufgrund bescheidener Planung klappt keins von beidem -.- Dafuer geh ich dann aber am Samstag denk zum Cinco de Mayo (ein Fest der Mexikaner hier), wird bestimmt ganz lustig und interessant :)

 

Ach ja und ich muss ehrlich sagen. Manchmal denk ich mir zur Zeit, dass es vielleicht ganz cool waer in eine andre Stadt/Familie zu wechseln um auch mal was anderes zu sehen... Vor allem jetzt wo Sarah vielleicht doch nicht verlaengern kann, weil die CC-Gebuehren ihrer Familie zu hoch sind -.- Aber ich bleib schon hier so ists nicht :)

1 Kommentare

Fr

22

Apr

2011

Easter bunny... :)

Ich weiss, ich bin super unzuverlaessig mit meinem  Tagebuch - aber es gitb eine Entschuldigung!

Taryn hat vor ca. 1Monat ihre Seifenblasen ueber meinen PC geleert und jetzt klappt meine Tastatur nciht mehr -> ich kann nur noch hier unten im Keller am PC schreiben, was irgendwie bei dem guten Wetter deprimierend ist. Ich hab mir letzte Woche ein iPad bestellt und hoff einfach, dass das jetzt schnell kommt...

Ansonsten war ich mit der Familty in Utah, in Moab National Park, was sehr schoen war. Da gibt es diese roten Felsen und Boegen. Also wirklich sehr beeindruckend, auch wenn es sich grad nicht so anhoert. :D Und auf dem Rueckweg waren wir noch Im  Mesa Verde National Park, wo vor langer Zeit mMenschen ihre Staedte in die Berge reingebaut haben. War wirklich interessant und lustig, aber auch tierisch anstrengend. 

Brodys Zahn wackelt jetzt seit Freitag und Rebecca hat erstmal voll die Panik geschoben, das wir ihn ziehen muessen und alles, weil er sonst daran erstickt^^ Naja, lassen wir mal so stehen.

Am Samstag waren wir beim Bad Religion und Rise Against Konzert - es war der HAMMER!!! Wir waren unter den ersten 93 mit Konservendose und durften so als erstes rein, waren also in der ersten Reihe - und ich hab das Plektrum gefangen!!! x)

Heute Mittag werden wir dann Ostereier anmalen und wenn am Sonntag das Wetter schoen ist gehen wir in den Zoo, weil da die Tiere Ostereier suchen duerfen :D Gegen Abend kommen Andy und Lynn, also Rebeccas Bruder und ihre Schwaegerin udn wir machen ein Osteressen :)

Naechste Woche gehen wir dann nach New Mexico, sprich Santa Fe und vielleicht Alberquerque. Bin mal gespannt wie es diesmal wird ;D 

Ach ja und Denise, eins der Au Pairs hier, war jetzt im Rematch und fliegt morgen nach Chicago zu ihrer neuen Familie... Find ich eigentlich echt schade, weil ich sie echt mochte, auch wenn wir nicht so viel gemacht haben... Aber naja, that's life!

Also ich halt euch auf dem Laufenden und happy easter everyone! :)

0 Kommentare

So

20

Mär

2011

Wir sind hier nicht bei wünsch dir was....

....stimmt, sonst wär ich wieder in Cancun!

  Also das hier wird eine kurze Zusammenfassung: Ich war mit Laura  (aus meiner Stufe & Au Pair in Boston) und Stini vom 5.3 bis 11.3 in Cancun, Mexico beim Springbreak. Es war einfach umwerfend schön und ich wär am liebsten nie wieder gegangen. Viel kann ich nicht erzählen, denn "was in Mexiko passiert, bleibt in Mexiko" ;)

Naja auf dem Hinflug (von Houston) nach Cancun gab es ein paar Turbulenzen und die Durchsage war: "you have to fasten your seat belt because we have trouble with the motor and you might get hurt easily". Und wir waren am ersten Abend in einer Bar, in der uns am nächsten Tag dann schon alle kannten :D Wir sind dann auch zum Chef gebracht worden um mit dem zu trinken, aber wie sich rausstellte, ist das irgend ein Drogenboss x)

 

Danach war ich in Dallas, Texas bei der Viktoria, die ich in der Au Pair School kennengelernt hab. Es war echt super, nur war ich traurig, dass wir die St. Patricks Day Parade verpasst haben, weil ich die gern geseehen hätte... Aber naja, irgendwann anders. Wir waren am Samstag nach dem Club noch bei den Türstehern einen trinken. Das war lustig, aber auch ein bisschen gruselig, weil der eine Peitschen und so in seinem zimmer hatte :D

Beim Rückflug sonntags musst ich in den Nacktscanner, aber es war gar nicht so schlimm, wei ich erwartet hatte ;)

 

Die letze Woche war total gechillt, weil ich oft ausschlafen konnte und wenig arbeiten musste. Dafür musst ich dann heut Nacht arbeiten, was nicht so lustig war. (dazu später)

Freitag war ich mit Sarah und Dani bei dem Good Charlotte Konzert und es war total super, weil die ganzh viele alte Lieder gesungen haben, mit denen ich auch viel verbind :) Auf jeden Fall war es ein gelungener Abend! Vorbands waren The Century und Forever the sickest kids.... Nach dem Konzert waren wir auf der 16ten was essen, fragt mich im Bus ein betrunkener alter Chinese: "are you european whores?" Oo Im Taco Bell kommt er plötzlich zu uns an den Tisch und meint, ob wir europäisch sind. Und als der Mann von Tacco Bell in wegschicken wollt ("the ladies are eating") meinte er, wir hätten ihn was gefragt^^

  Auf jeden Fall hatt ich total Angst, weil er mir so nah kam, aber dann haben sie ihn rausgeschmissen. Und beim Rausgehen schreit er einfach noch: "Fuck Europeans!!!"

 

Gestern Mittag hatten wir dann hier das monatliche Single Mums Treffen wo ganz schön viele Leute hier waren. Es gab natürlich viel zu viel zu essen, was die Kids gleich ausgenutzt haben. Rebecca hat dann in einem Hotel geschlafen, weil Brody seit 2Wochen jede Nacht öfter aufsteht und natürlich total übermüdet ist. Das heißt, ich musst bis heut Morgen auf die Kids aufpassen. Taryn hat um 9 ihr Zimmer vollgekotzt, bis um 10 geheult und geschrien, weil sie Schluckauf hatte. Dann hat sie endlich geschlafen, ist aber um 11 oder so wieder aufgewacht und hat geschrien... Irgendwann ist dann der Brody auch noch aufgewacht.

Heißt: Um 3 war ich endlich im Bett bzw aufm Sofa, weil Taryn ja nich mehr in ihrem Bett schlafen konnte, dann klingelt irgendwann der Alarm, den der Brody gestellt hat und um halb 7 saßen sie dann beide bei mir -.-

Jetzt gleich nachher hab ich Au Pair Meeting, wo ich echt keine Lust drauf hab, aber wayne.

0 Kommentare

Sa

05

Mär

2011

The hot blonde in the blue dress :P

Letzter Sonntag war ein toller Tag :D

Also ich musste ja erst um viertel vor 5 wieder arbeite, hab also nur geskyped und bis 3 geschlafen :D Dann bin ich mit Brody zur Therapie und hab mich ne Stunde voll nett mit dem Vater von dem anderen Kind unterhalten. Das lustige war, er hat mir erzählt, dass das chinesische Zeichen auf seinem Mittelfinger "Respect" bedeutet -haha xD

 

Brody hatte nen Poop und da ich keine Tücher hatte, hab ich den kurz im Auto gewechselt und wollt die Windel dann zu Hause wegwerfen. Komm ich rein, stehen lauter Menschen in der Küche :D Dann hab ich gecheckt, dass es die ganzen andern Au Pairs sind und Rebecca so: "Surprise" ich nur: ich muss doch die Windel erst wegwerfen und bin weggelaufen. Als ich gerafft hab, dass ich das auf deutsch gesagt hab, bin ich wieder zurück und hab gesagt: I have to throw it away :)

Auf jeden Fall war es voll süß, Rebecca hat eine vorzeitige Geburtstagsparty für mich geplant, da ich ja an meinem Geburtstag in Cancun bin. Es gab übelst viel Pizza und Red Velvet Cake - mein Lieblingskuchen :) :) War auf jeden Fall echt süß...

Was ich gekriegt hab:

EIn Täschen mit Masken und Nagellack von Susanna und Ida, Einen Gutschein für Forever 21 von Sarah und Svea, einen für Bad&Bath von Nina, Teresa und David, einen Kids Travel Bag mit Daim, selbstgemachten Snickers u.ä. von Amanda und Kim und Michelle haben gesagt, sie laden mich ins Kino ein wenn ich wiederkomm :) Was ich total süß fand, war die Karte von Rebecca mit 50$, auf der stand: Anyone can say happy birthday, but not everyone can say it so someone as wonderful as you <3 Und ihre Eltern haben mir einen Check über 100$ geschickt.

 

Naja, ich muss jetzt noch bis 11 arbeiten und morgen früh geht es los zum Flughafen. Juhu, Cancun ich komme :) Gott, wie ich mich schon freu. Glaub das wird eine super Zeit mit Stini und Laura. Der Hammer!!!! Und dann nächstes WE bei Vika in Texas - wuhu! It´s gonna be legen - wait for it - dary!!!!

1 Kommentare

So

27

Feb

2011

"your accent , I love how u talk. you just sound really cute, german ish"

So. war ja schon lang nich mehr da, mal sehen... :D

Also die letzten zwei Wochen waren nicht so erlebnisreich, deswegen hab ich auch nicht so viel zu sagen gehabt. Letztes Wochenende hatten wir Au Pair Meeting: Selbstverteidigung. Was ich gelernt habe? Wenn man zulässt, verschleppt zu werden, hat man eine Überlebenschance von 5% - gut zu wissen^^

Abends (19.2) war ich mit Denise und Isabelle Downtown. Wir hatten uns mittags extra noch Kleid + Schuhe gekauft, um auch gut auszusehen ;) Wir waren in der Jet Lounge, von der Isa und Denise noch VIP-Stempel von freitags hatten. Anfangs wär ich fast nicht reingekommen mit meiner "international student card", aber es hat doch noch geklappt, und dank der Stempel waren wir dann auch unten im VIP-Bereich. Als der Club dann um 2 zuhatte, wollten wir in einen Afterclub, da wir aber keinen gefunden haben, sind wir mit zu einer Roomparty in einem Hotel. Leider hat sich rausgestellt, dass es keine Party war, sondern, dass da irgendwie nur diese zwei Typen waren :D Aber war ein sehr lustiger Abend. Das Zitat oben stammt übrigens von Kyle, den ich an dem Abend kennengelernt hab.

 

Seit Sonntag gings mir dann nicht mehr so gut und ich hab ne fette Erkältung. Ich lag also, wenn ich nicht arbeiten musst, eigentlich nur im Bett und hab mich selbst bemitleidet :D Ne, aber ich war echt total müde. Gestern Abend waren wir dann bei einem Dinner von unserer Au Pair Gruppe, aber als da noch so 2 überstylte Columbianerinnen aufgetaucht sind, sind wir gegangen und ich hab mit Sarah einen DVD-Abend gemacht :)

Aber das wars dann schon wieder, noch nicht mal mehr eine Woche bis Mexico mit Stini und Laura - ich freeeeeeeeeeeeeeeeu mich schon so!!! :)

 

PS.: hört euch mal "Never knew I needed von Ne-Yo ft. Cassandra Steen an. wundertolles Lied!

1 Kommentare

Di

15

Feb

2011

live happily ever after....

Also über den Disney World Urlaub muss ich mich erst mal auslassen, bevor ich das Gute erzählen kann.

  1. Jedes Mal wenn Brody geheult hat oder ungeduldig war, hat er einen Lolli gekriegt (und Taryn nicht). Das kann ja wohl keine Lösung sein!? Also ich mein ein mal is ok, aber nich den ganzen Tag -> 4 Lollis pro Tag
  2. Wir hatten einen „Behindertenpass“ mit dem wir bei den Sachen Vorrang hatten und dann war sie der Meinung, wir müssen auch im Zug (Rundfahrt) ins Behindertenabteil, also immer auf die Rollstuhlplätze
  3. Bei einem Feuerwerk standen wir dann in so nem extra abgesperrten Bereich für Rollstuhlfahrer und einer hat seinen Sohn an der Seite reingeschmuggelt, damit er was sieht und sie so: „Sie wissen, dass das ein Behindertenbereich ist?!“ und hat den Sohn so lang angestarrt, bis der Vater gesagt hat, sie gehen.
  4. Die Kinder waren die ganze Zeit entweder im Kinderwagen oder sie hat sie getragen. Das fand ich halt nicht gut, weil ich find, die Kids können auch mal laufen und jetzt sind sie der Meinung, man muss sie immer rumtragen^^ Aber bei mir müssen sie laufen – hehe

Und jetzt zu den guten Sachen :D Also es war ein wirklich schöner – und anstrengender – Urlaub und wir hatten alle viel Spaß. Mit Brody gab es weniger Probleme als erwartet, aber Taryn war die totale Nervensäge, die den ganzen Tag geheult und geschrien hat… -.- Das tolle war, das die Sonne geschienen hat (und ich Sonnenbrand hab :P) und ich auch am Sa Abend raus konnte, heißt ich war mitm Baldauf, der hier arbeitet in Downtown Orlando in einer Bar :)

 

Auf dem Rückflug waren wir dann umzingelt von lauter Cheerleadern, die mir total aufn  Sack gingen, weil se nur gelabert haben und von wegen "waaaaah ich hab nen pickel" und bla. Taryn hat gekotzt und Brody hat geschrien, bis er endlich eingeschlafen ist :D

 

 

0 Kommentare

Di

15

Feb

2011

ski foahn

Am Wochenende(4-6.2) war ich mit Teresa und ihrer Hostfamily Ski fahren. Wir waren im Beginnerkurs, wurden aber gleich zu „faster beginner“aufgestuft. Das heißt wir haben relativ schnell alles gemacht und sind am Schluss auch ne Piste runtergefahren… War ganz lustig, nur leider hab ichs mit dem Bremsen noch nicht raus, deswegen bin ich 1 Mal hingefallen und hab mich 2 Mal fallen gelassen, damit ich in niemand reinfahr. Einer aus meiner Gruppe meinte, das eine Mal war „the most spectacular fall“ :D

 

Am Sonntag waren wir dann morgens beim Tubing, sind also mit großen Gummireifen den Berg runtergefahren. Das war total lustig! Danach gings dann los Richtung Denver, damit wir zum Superbowl wieder da sind. Nur leider war der Pass geschlossen, da sie eine kontrollierte Lawine ausgelöst hatten. Wir mussten also zurück zu der Wohnung….

Teresa und ich hatten ein deutsches Gasthaus gefunden, wo wir Kässpätzle essen wollten, aber als wir da ankamen (nachdem wir noch mal geskypt hatten^^), war alles zu und wir haben eine Stunde einen Platz zum Essen gesucht. Das heißt, Teresas Gastmum hat uns, als wir endlich was gefunden hatten, eine SMS geschickt, dass der Pass offen ist. Also ab ins Auto und nach Denver! Wegen Stau haben wir das erste ¼ des Superbowl im Radio gehört und sind während dem 2ten endlich angekommen.

Die zweite Halbzeit wollten wir in einer Sportsbar gucken, sind aber nicht reingekommen, da sie ab 21 sind. Also sind wir ins Hooters und haben da geschaut. War ganz cool

 

Fazit: Ich brauch endlich eine Fake ID und ich werd wahrscheinlich noch das Snowboarden probieren, um zu sehen, ob ich das lieber mag bzw. besser kann als Ski und dann mal gucken, ob ich noch mal eins von beidem mach :D

 

0 Kommentare

So

30

Jan

2011

fitness, fun und freizeit...

Erfolgserlebnis: Brody setzt sich jeden Morgen, wenn ich ihm die Kleider anzieh, auf meinen Schoß und nimmt meine Arme so, dass ich ihn umarme :)

 

 Letzte Woche habe ich mich im Fitnessstudio angebildet und dann gleich noch ne Stunde mit dem Personaltrainer gehabt, der mir super Sachen gezeigt hat. Ich hab auch gleich mal Pilates-Yoga (PiYo) ausprobiert, was ganz gut, aber übelst anstrengend war.

Uns gehts allen nicht so gut, weil wir sehr erkältet sind und deswegen auch ziemlich fertig. Das hat mich aber nicht davon abgehalten, ein schönes WE zu haben: Freitag Kino mit Susanna  (schwedisches Au Pair). Wir haben "no strings attached" also "freundschaft plus" angeguckt und ich hab lang nicht mehr so einen guten Film gesehen :D

Gestern Abend waren wir bei Arthur bzw. einem Kumple von ihm un haben Beer Pong gespielt. Das ist ja so ein lustiges Spiel :D Nur gings mir dann heut nicht so gut, weil ich ein bisschen viel getrunken und wenig geschlafen hab...

 

Letzten Montag war außerdem unsere erste College-Stunde in Chor: Wir singen leider nur so langweilige und langsame (Kirchen)Lieder, weswegen ich auch keine Spaß daran hab...  Auf dem Rückweg war ein "no left turn" Schild und Sarah meinte so: Is doch egalm sieht doch niemand... Also ist Svea links gefahren und -schwupp- hatten wir die Polizei hinter uns -.- Wir haben versucht ihm zu erklären, dass wir das Schild nicht gesehn haben, aber das hat ihn nicht interessiert. Jetzt hat Svea 4 Punkte und muss 110$ Strafe zahlen... Naja. Blöd gelaufen, aber kann man nix machen. See you soon - or better not :D

6 Kommentare

So

23

Jan

2011

Disneyworld... ♥

SO, am Mittwoch war ich bei der Western Stock Show und wir haben ganz viel geshen: Pferde-Rodeo, Bullen-Rodeo, Kinder die auf Schafen reiten, Lasso-Werfen, Kälbchen fangen + Füße zusammenbinden, Bull fighting, usw. War auf jeden Fall ein tolles Erlebnis und es war auch toll, die Einwohner hier im Cowboy Look rumlaufen zu sehen :D

Gestern haben Rebecca und ich unsern Trip zum Disneyworld in Orlando, FL vom 8.2 - 14.2 gebucht :) Ich freu mich schon total und es wird glaub auch ganz super!

 

Freitag Abend war ich mit Denise, Julia und Jasmin beim 30seconds to mars Konzert udn danach bei Teresas Geburtstag. War ein schöner Abend und ich hatte viel Spaß!

Julia ist letzte Woche von ihrer Hostfamily  abgehauen und zu ihrer Tante nach Colorado Springs, weswegen sie am Samstag Morgen dann acuh nach Hause fliegen musste....

 

Was ich ganz toll fand, war dass, als wir letztes Mal mit den Großeltern geskypt haben, meint die Oma so: We love you Anna-Lena und gestern, als ich mich von Brody verabschiedet hab, hat er meine Haare weggestrichen und mir einen Kuss auf die Backe gegeben.... ♥

Taryn hat seit Freitag leider Fieber, weswegen sie die ganze Nacht durchgeschrien hat und ich fast nicht schlafen konnte und dann gestern haben wir bei Sarah Tequila getrunken und Teen Mom geguckt, was heißt: ich war auch erst um halb 3 im Bett. Jetzt bin ich halt hundemüde und muss arbeiten... -.- Aber naja - ich bin dann mal Ariel gucken :)

0 Kommentare

Sa

15

Jan

2011

SONDERMELDUNG: alles wundertoll :)

1. Colorado

 

Also getern waren es ja noch -12° und Schnee bzw. Eis und heute waren es schon wieder 13° und Sonnenschein :) Was natülich heißt, man hatte eine klare Sicht auf die Berge, was einfach grandios ist! (Und das sage ich, die nix von Bergen hält :D) Und ich konnte mit Taryn einen Spaziergang im Pulli bzw. sogar im T-Shirt machen!!

 

2. meine Hostfamily

 

Heute Morgen hat sich Brody ganz lange an mich gekuschelt und gesagt: I love you Anna-Lena ♥ Gestern meinte Rebecca so: "Ich weiß, dass du besorgt bist, weil hier so viele im Rematch sind, aber macht dir keine Sorgen! Wir sind total glücklich, dich zu haben und, auch wenn es dir nicht so vorkommt, du bist uns eine große Hilfe!" Das hat mich total gefreut natürlich :) Und dann hat sie mich zum mexikanisch Essen eingeladen. Und das beste ist, dass wir uns einfach super verstehen und auch über alles reden (z.B. wie vergesslich wir beide sind). Morgen fährt sie Svea (Au Pair) und mich zum shoppen und holt uns wieder ab...

 

3. SPRINGBREAK und andere Späße

 

Hab heute meinen Flug zum Springbreak in Mexico gebucht, wo ich mit Stini hingeh - ich freu mich schon total!!!!!! Das wird einfach so der Hammer. Wir gehen 5.3-11.3, also feiern wir auch meinen Geburtstag da, was einfach mega werden muss :D Am Freitag fleigt sie dann heim und ich geh zu Viktoria (Au Pair), mit der ich in der Trainingsschool war und bin dann bis Sonntag in Dellas, Texas. *yippieh*

Nächste Woche geh ich noch irgendwann zum Rodeo, was bestimmt auch lustig wird und dann am Freitag ist das 20 seconds to mars Konzert, freu mich schon :) Und Arthur, den wir an Silvester kennengelernt haben, will mal was mit mir machen. Mal schauen...

0 Kommentare

Do

13

Jan

2011

they are always so cute... NOT!

So hallo :)

Also ich muss euch ein paar süße Sachen erzählen:

~ Taryn nennt mich seit 2 Tagen immer wieder Mom, was mir ja einschmeichelt, aber was gar nicht mal so gut ist :D Und sie veruscht mich die ganze Zeit zu küssen. Ich mein ein Mal ist ja ok, aber nicht die ganze Zeit und überall Oo

~ Letztens war ich bei Sarah (Au Pair) und ihr kleiner sagt (mehr oder weniger freiwillig :P) so Sachen wie "Hey Baby" "HEy Sweetheart" und zwinkert einem zu - ein richtig süßer kleiner Player also :D

~ Tary sagt inzwischen immer "Hund" und "Katze" und ab und zu auch "Hallo", "Tschüss" und "Seggl"(was ich persönlich ja am besten finde :D und Brody zählt in deutsch auf 10!!!!! :)

 

Leider ist es aber auch so, dass Taryn zur Zeit übelst unverschämt ist und versuch mir zu sagen, was ich kann/soll/darf und was nicht. Manchmal werd ich dann auch echt aggressiv, weil ich mir denk: Sei doch einfach still, du hast keine Ahnung. Und dann werd ich einfach 16 Blocks angeschrien, dass ich abbiegen soll, was mcih echt fertig macht^^ Aber jetzt weiß ich, wie meine Eltern sich gefühlt haben müssen mit mir - ES TUT MIR LEID :D

 

Aber wieder zum erfreulichen Teil: Der Urlaub mit Stini zum Springbreak ist so gut wie gebucht und ich freu mich echt schon übelst da drauf! Vor allem eine Woche mal alle Sorgen vergessen und einfach nur feiern und ohne Nachzudenken leben :D Und wenn alles klappt (wie ich es will ;D) dann geh ich im September mit Pepper und Harry auf die Bahamas :)

ICh finds nur schade, dass ich Pepper nicht treffen kann, wenn sie hier ist =( und ich merk schon, dass ich ein bisschen mehr Heimweh krieg und hab ein bisschen Angst, dass ich bald in dieses Heimweh-Tief komme.... =/

Naja, morgen treffe ich zwei Au Pairs, die mit einer anderen Organisation da sind, was glaub ich auch ganz toll wird :)

Also Jungs und Mädels, meine Damen und Herren - ich verabschiede mich und wie ihr wisst "nach müde kommt doof", deswegen muss ich jetzt schlafen x)

1 Kommentare

Di

04

Jan

2011

New Years Eve - was für eine Nacht xD

Silvester war einfach nur panne. Aber super! :D

Svea hatte ja sturmfrei deswegen haben wir (Svea, Sarah, Denise, David, Vanessa,Teresa und Nina) uns da getroffen. Wir hatten Tequila -gold und silber- und Wodka und zum Essen gabs Mini-Hotdogs, Pizza, ganz viele Chips + Dip und Apfeltiramisu... =)

 

Also um anzufangen: Ich hatte mir ein neus Kleid gekauft und wollte das erst mal anziehen, was leider daran scheiterte, dass der Reißverschluss geplatzt ist -.- Wir haben alles mögliche versucht um das irgendwie zu retten, aber dann hab ich ein hautenges Kleid von Svea angezogen um überhaupt was zum anziehen zu haben. Wie ich heute festgestellt hab, sind die 3 Kilo, die ich zugelegt hab Schuld :D

 

Wir haben dann irgendwann Truth or Drink gespielt und David hat uns dann zum Feuerwerk nach Downtown gefahren. Das war total schön, auch wenns nur kurz war... David hat uns allerdings schon auf der Colfax (der Drogen- und Nuttenstraße ;D) rausgelassen und als welche bremsen mussten wegen uns haben sie uns hinterhergeschrien: "Dirty bitches" -wtf?! Oo

Danach sind Vanessa, Denise und ich noch in die Church gefahren, wo ich mit Denise´s österreichischem Führerschein als 21 durchgegangen bin. :) Dort haben wir so nen komischen Typ (Khody) kennengelernt. Und als der Club um 2 zugemacht hat, sind wir wieder Downtown in ein Hotel gegangen um ein Taxi zu kriegen und uns aufzuwärmen. Wir saßen dann über ne Stunde im Sheraton Hotel fest und konnten kein Taxi erreichen.

Als ich an der Rezeption fragen wollte, hat mich ein Typ namens Arthur angeredet, ob wir nich noch mit zu ihrer Roomparty gehen wollen. Das haben wir auch gemacht, aber es war eher langweilig und ein bisschen blöd :D

Irgendwann sind wir dann auch mal heimgekommen, so um 5, wo ich noch mit Stini geskypt hab - die mir btw echt leid getan hat, weil wir scheinbar nur noch gelacht haben! xD

 

Alles in allem also eine super Nacht! Außer dass wir am nächsten Morgen alle den übelsten Hangover hatten und bis mittags um 3 nur rumlagen, was nach 2 Stunden Schlaf aber auch ok ist! ;) Als ich heim gekommen bin meinte der Opa auch erst mal so: Ja du siehst aus, als könntest du erst mal nen Mittagsschlaf gebrauchen und sonntag morgens: Und, hast dich von Freitag endlcih erholt? :P 

 

1 Kommentare

Di

04

Jan

2011

Weihnachten - (fast) wie daheim... :)

Also am 24.12 hab ich mit meiner Familie in Deutschland geskypt, was irgendwie sehr deprimierend war, weil Leuten beim Geschenke auspacken zuzugucken ist irgendwie doch nicht so toll, wie dabei zu sein. Aber was ein Trost war, war, dass Rebecca mir eine Tüte mit deutschen Weihnachtssüßigkeiten geschenkt hat, weil bei uns ja schon abends Weihnachten ist.

Abends war ich dann mit Denise in einem Club (The Church), wo wir zwei nice schwarze Amerikaner kennengelernt haben - Justin und Kevin. Justin studiert inzwischen in Atlanta, weswegen er auch am 12.1 schon wieder gehen musss.

Am 25.12 morgens um 7 war dann Bescherung hier bei uns. Taryn hat unter anderem eine rosa Küche, ein pinkes Fahrrad und einen pinken Roller gekriegt. Und Brody einen Cityroller. Und dann noch ungefähr 10.000 andere Geschenke.

Ich habe bekommen:

*von Rebecca: Einen Pedi-&Maniküre Gutschein, ein paar lilane Crocs, eine Stocking mit Süßigkeiten, Ohrringe und ich krieg noch Skistunden

*von den Großeltern: Ein Buch über Amerika + $100 Barnes+Nobels (Buchladen) Gutschein und  eine Starbuckstasse + $100 Starbucks Gutschein

Wir hatten dann noch ein schönes Essen mit Truthahn und allem drum und dran und einen schönen Tag!

 

Am Sonntag haben Denise und ich uns mit Kevin und Justin getroffen und sind Billiard spielen gegangen. War total cool und wir haben ein bisschen Slang gelernt (You ain´t got the juice oder wie man das schreibt - Du hast´s nicht drauf).

Montag war dann Taryns Geburtstag, wo wir morgens super Frühstück auswärts und dann abends einen sehr leckeren Kuchen mit nem gelben Auto drauf hatten.

 

Alles in allem waren es echt verdammt schöne Feiertage, die ich sehr genossen hab! :)

0 Kommentare

Do

23

Dez

2010

Pinkalicious ♥

Sodale: Sonntag war Taryns Geburtstag. War ganz schön, nur dass ein Kind die ganze Zeit total pissig war und nix machen wollt. Es gab soo lecker Cupcakes (schoko-Erdnussbutter) und Pizza, wovon wir und noch 2 Tage ernähren konnten.

Gestern sind Rebeccas Eltern angekommen und die sind eigentlich soweit total nett. Ist total lustig, weil der Dad so n bisschen Deutsch kann, weil ers früher fleißend gesprochen hat, und haut dann immer so ein paar sachen raus. :)

Ich werde mich jetzt wahrscheinlich im Januar erst im Fitnessstudio anmelden und bis dahin iwelche Probewochen machen.... :D Und dann hab ich mir noch ein Kleid für Silvester gekauft :) Oh und Sonntag abend wollte ich mit Sarah (AuPair) zur Bluemangroup, was aber ausverkauft war, also sind wir ins Kino in TRON gegangen - guter Film!

Meine Weihnachtsgeschenke:

Für Rebecca: Ein Kaffeebecher zum Mitnehmen, bei dem man seine eigenen Bilder hochladen kann und ein Design wählen kann und es dann ausdruckt.

Für Taryn und Brody: Eigentlich alles Sachen aus dem Adventskalender, da ich den ja nicht gemacht hab :D

Für die Großeltern: Jeweils eine Tasse mit Lindorkugeln gefüfllt

 

Sprüchehighlight:

* Taryn: "Brody has a penis, Mozart has a penis (weibliche Katze^^) and mommy has a penis"

*Rebeccas Dad Jim: "If you don´t wanna hear what I say, just say: Halt den Schnabel!"

*Taryn: letztens im Supermarkt, als sie an nem Verkäufer vorbeigelaufen ist: "Mommy, did you see that boy? (schreit) He has a peeeeeeeeeenis!"

*Brody: "I have to go to Australia with Mathew!" Mathew ist sein Lehrer, der im Januar nach Austalien zieht

*Jim: "When my sister dies, someone has to take her dogs to Germany two times a year so they don´t forget how to bark in german"

*Taryn: "Do you have boys in Germany and do they have a penis?"

*Jim: "Can you please write your name on here, so I will write it right on your christmas present. Well, after I´ve been in the book store you can guess what it will be" 

 

2 Kommentare

So

19

Dez

2010

Cannabis und so...

Also ich war am Mittwoch beim Arzt und tadaaaa- Blasenentzündung -.-

Dafür hab ich jetzt ein Antibiotikum verschrieben gekriegt, was cih in so ne orangenen Pillendose gekriegt hab, also richtig amerikanisch :D

 

Gestern Abend war ich mit Denise und Julia (Au Pairs)bei der Kushcon 2, einer Cannabis Messe, hier in Denver. Es gab aber kein Gras - also es wurde nichts verkauft und es wurde nichts geraucht. Wir sind auch eigentlich nur wegen dem Asher Roth Konzert hin. Aber der war nicht gnaz so gut im Gegensatz zu Flobots, die nachher noch gespielt haben, die waren einfach der Hammer. :)

Auf jeden Fall fand ichs super und hatte übelst viel Spaß. Vor allem weils ein paar ganz gutaussehende gab und der heiße schwarze, der neben mir stand, mich auch ein paar Mal nett angelächelt hat :P

Und heute hab ich dann eigentlich gar nix gemacht.

 

Ich wollte aber noch ein paar Highlights erzählen:

* Letztes Mal meinte Rebecca zu Taryn so: Ja Brody muss zum Arzt, weil er Autismus hat und wir nicht und der Arzt versucht rauszufinden, warum er das hat. Dann Taryn nur so: "Well actually I have autism - in the morning and in the afternoon"

* Als ich die Kids abends ins Bett gebracht hab, als Rebecca nicht da war, wollte Taryn mir unbedingt einen Kuss auf den Mund geben, weil sie das immer so macht und meinte so: I love you :)

*Als ich heute Abend gute Nacht zu Taryn gesagt hab, sie so: I love you, I love you, I love you, I love you, I love you, I love you, I love you, I love you, ... :D

* Wir werden Silvester bei Svea (einem Au Pair aus meiner LCC Gruppe feiern), weil ihre Hosteltern in Utah sind. Das heißt sturmfrei -> Party (mit Alkohol!!) ich freu mich!

2 Kommentare

Di

14

Dez

2010

endlich wieder Schlaf....

Also ich sitze hier, bei 20 Grad im Dezember. Es liegt immernoch kein Schnee und man kann auch im Pulli draußen rumrennen :D So wie die ganzen letzten Wochen...

 

Am Samstag war ich mit Rebecca Essen und habe meine ersten Elchburger probiert - yummi :) Danach waren wir im Ballett "The Nutcracker" was echt interessant nd schön war, aber ich geh glaub doch lieber ins Theater oder zumindest irgendwohin, wo die Leute reden :D

Danach war ich mit ein paar Au Pairs in Downtown beim shoppen und Denise und ich sind abends noch ins Hardrockcafé zum Konzert von Tyler Ward und Julia Sheer gegangen. Da hat auch Eppic mit denen gesungen und das ist einfach so ein heißer Typ - sorry, aber musste mal erwähnt werden :D Auf jeden Fall war es super schön!

Das beste fand ich den Kellner, der meinte: "französisch ist ja die Sprache der Liebe und wenn er was auf französisch könnte, würde er mir das doch glatt erzählen" :D

 

Sonntag Abend war ich mit Michelle (Au Pair) auf einer Christmas Lights Tour durch Denver. Wir sind in einem Limosinen-Bus zu Privathäusern gefahren, die völlig überschmückt waren... Danach sind wir in so ein richtiges American Diner, wo man auch den Kaffee immer nachgeschenkt bekommt - wie in den Filmen <3 Und es gab ein Colaglas, das ungefähr 1L umfasst :D

 

Sonntag Morgen gings mir allerdings nicht gut und mir war die ganze Zeit kalt und mir hat alles weh getan... Ich glaub ich hatte Fieber, aber die Schmerztabletten habens rausgerissen. Naja und die letzten Nächte waren nicht so toll, da ich immer Schmerzen hatte, weswegen ich mir heut was gegen Blasenentzündung geholt hab (vermute, dass es das ist...). Heute Nacht war ich deswegen nämlich seit halb 3 wach. Und nachdem ich mein Zimmer aufgeräumt und gelesen hatte, fiel mir nix besseres ein, als zu skypen :D

 

Außerdem (um auf den Titel zu kommen) schlafen die Kids die Nächte jetzt so gut wie ganz durch und in ihrem eigenen Bett, was bedeutet, dass sie tagsüber auch immer besser drauf sind - suuuuupertoll!

2 Kommentare

Do

09

Dez

2010

weihnachtszeit....

Also die letzten Tage waren schön, aber anstrengend.

 

Die Kids sind beide angeschlagen und husten einem natürlcih dann auch richtig ins Gesicht :D Deswegen bin ich jetzt auch ein wenig angeschlagen und erkältet.

Vorgestern war ich mit den kleinen allein und Taryn war so süß: hat mich die ganze Zeit umarmt un sich an mich gekuschelt. :)

Ich hab versucht, Vanillekipferl zu backen... Da es keine gemahlenen Mandeln in Amerika gibt, musste ich sie mir selber mahlen, weswegen sie ehr wie gehackt aussahen. Und mit dem Vollkornmehl sehen sie braun aus und schmecken eher nach Nussplätzchen. :D Aber sind trotzdem lecker! Ich dachte mir aber, dass ich die nicht zum Winterfestival in die Schule mitnehmen kann, also hab ich gestern Spitzbuben gemacht und die sind echt gut! :)

 

Gestern war ich mit Brody in der Therapie und scheinbar hat ihm das gefallen, dass ich dabei war :) Abends bin ich dann mit Denise (aus Österreich), die seit Freitag hier wohnt, im Starbucks. War echt nett udn am Samstag gehen wir nach Downtown shoppen :)

Das tollste ist: Ich hab gestern endlich mein Weihnachtspaket nach Deutschland verschickt (mit stolzen 56 dollar Porto ;D). Ich habe nur eine 3/4 Stunde bei der Post gebraucht, da ich den falschen Zettel ausgefüllt hatt und das nochmal machen musst. Als ich dacht, ich wär fertig meinte der Mann, ich muss nochmal drüber schreiben, da man das auf dem ten Durchdruck nicht mehr lesen konnte -.-

 

Heute durfte ich ausschlafen, weil Rebecca mit Brody zu einer Studie muss, an der sie teilnehmen. Leider bin ich die Nacht gefühlte 10 Mal aufgewacht, weil ich Bauchschmerzen hatte... Heute Morgen lag ich dann 5Minuten auf dem Boden und dacht, ich sterbe :D Aber jetzt ists wieder ganz gut. Und ich mach mich mal auf, um die Sterne für das Weihnachtsfestival heute Abend vorzubereiten :)

1 Kommentare

Mo

06

Dez

2010

It feels just like home :)

Also mir geht es blendend hier - vor allem weil die letzten Tage immer zwischen 10 und 20 Grad und Sonnenschein waren. Die meiste Zeit konnte man sogar im Pulli raus :)

Und ich fühle mich echt total wohl in meiner Familie! Fühlt sich ein bisschen an, als wär ich schon eine Ewigkeit hier und somit richtig heimisch. Die Sache mit dem Autofahren ist auch besser geworden, ich find mich inzwischen einigermaßen zurecht und kann mich zumndest einigermaßen orientieren, wenn ich mich verfahr, sodass ich wieder zurück find :D

 

Lezte Woche war relativ gechillt, da ich einfach viel Freizeit hab, wenn die Kinder in der Schule sind. Am Mittwoch war ich mit in Brody´s Therapie morgens und dann in Taryn´s Klasse. Ihre Lehrerinnen meinten, dass sie dauern versucht, durch schlechtes Verhalten aufzufallen und man sie deswegen noch mehr wegen gutem Verhalten loben soll. Also reicht 50 Mal "good job" am Tag nicht aus :D

Am Samstag waren wir dann reiten - wir haben einen Reitverein gefunden, der kostenlose Stunden für Autisten anbietet- und abends im Botanischen Garten bei der Lichtershow, wo es aber völlig überfüllt war^^

Zwischendrin gab es ein paar Momente, in denen ich echt am Ende mit den Nerven war und einfach kurz aus dem Raum gegangen bin, um mich zu beruhigen. Die Kleine schreit halt immer  gleich los und sagt dann "But Mommy let´s me do this" "Mom always says" und so Zeug... -.-

 

Diese Woche werd ich endlich mene Social Security number beantragen können und dann endlich mal nen Bankaccount eröffnen und meinen Führerschein beantragen :) Und dann ist da noch das Weihnachtsfest in der Schue der Kids. Bin grad am Vanillekipferl backen und hoffe sehr, dass sie was werden :D Das ist auch was, was mir schon sehr fehlt: Plätzchen backen mit der Familie und einfach mal kurz auf den Weihnachtsmarkt gehen. :)

 

Das einzig richtig coole ist: Ich hatte heute einen Briefumschlag in meinem Stiefel ♥ MEine Hostmum hat mir eine Karte für den Nussknacker (Ballett) geschenkt, wo ich dann mti ihr reingehen werde - wundervoll! :) Ich fühl mich echt richtig wohl hier und werd auch die Woche noch ein paar andere Au Pairs treffen, um weiterhin Kontakte zu knüpfen...

So far so good: let´s fetz and bake some GERMAN cookies!

1 Kommentare

Di

30

Nov

2010

Schicksalsschläge...

Alles in allem waren die letzten Tage recht schön. Am Sonntag kam Rebeccas Bruder mit seiner Frau und seinen zwei Hunden zu Besuch.Wir haben dann alle den Christbaum geschmückt, was echt Spaß gemacht hat :)

Die Frau hat mir lauter Skisachen mitgebracht, weil ich mit dem Gedanken spiele, Ski fahren zu lernen... Mal guckn, was da draus wird :D

 

 

Also auf jeden Fall haben wir letzte Woche ein Paket an eine von Rebeccas Freundinnen geschickt, die mit ihr in der Single Mom Group war, dann aber nach South Carolina gezogen ist.

Die hat Brustkrebs und die Tochter ist am Freitag 4 gworden. Heute haben wir dann erfahren, dass sie am Samstag gestorben ist.... Jetzt lebt die Kleine bei den Großeltern und wird, wenn die zu alt sind, an irgend einen Cousin weitergegeben^^

Für mich war es irgendwie ganz komisc und ich wusste nciht genau, wie ich mich verhlaten soll. Weil ich zwar gemerkt hab, dass es sie echt mitnimmt, aber ich nicht wusste, ob ich die Kinder von ihr fernhalten soll, damit sie Ruhe hat oder ob sie Ablenkung braucht.

 

Heute Abend hab ich das erste Mal Fern gesehen und hab Die Weihnachtsgeschichte mit den drei Geistern.. Hat mich voll gefreut, weil ich die Geschichte echt mag, aber ein bisschen Sehnsucht nach Zuhause kriegt man schon. =/ Morgen werde ich nach Schuhen suchen, da ich noch Winterschuhe brauch, also wünscht mir Glück, dass ich welche find ;)

0 Kommentare

Fr

26

Nov

2010

amazing ♥

Heute war Thanksgiving und einfach ein wundervoller Tag :)

Es gab Essen en masse:

Turkey, mashed potatoes, sweet potatoes, green beans, rolls, staff (oder wie man das schreibt), mac and cheese, cranberry soße und natürlich pumkin pie :) zur einstimmung gabs obst mit einem frischkäse-marshmallow dip :D

Aber nun die Highlights der letzten Tage:

 

Taryn hat gespielt, dass sie telefoniert und meinte dann so: "Have you heard I have an Au Pair from Germany. We found her on skype" :D

Dann haben sie mit Verwandten geskypet und die Cousine saß da. Als Rebekka meinte, Brody soll Hi sagen, kommt er und sagt: "Hi Anna-Lena"

Taryns Windeln darf sowieso nur noch ich wechseln und gestern meinte sie zu ihrer Mum, ich solle wieder Auto fahren. Am Sonntag hat sie sogar geheult, als ich zum Kaffee trinken gegangen bin und Rebekka hat erzählt, so hysterisch war sie noch nie. Heute beim Essen hat sie angefangen von ihrer großen Schwester zu erzählen (sie hat keine^^) und als wir gefragt haben, wie sie heißt meinte sie: Anna-Lena ;)

 

Nur mit dem Klima hier komm ich noch nicht klar.... Am Dienstag hatte ich im Laden plötzlich Nasenbluten, was scheinbar ganz vielen hier passiert und heute war meine Haut total ausgetrocknet (Es lebe die Babalotion... :D).

Was ich hier außerdem ein bisschen blöd find: Man darf in Amerika ja bei rot rechts abbiegen, und in Denver, wenn es nur Einbahnstraßen sind, darf man bei Rot auch links abbiegen.... Außerdem gibt es hier einfach total viele Einbahnstraßen, weswegen man echt gucken muss, wo man hinfährt. Und ich hab einfach noch keine Klobürsten gefunden, weiß nich ob die das nicht haben oder nicht brauchen oder was....^^

Und Rebekka hatte ja schon einen Sohn, der jetzt 6 wär, aber mit 11 Monaten am plötzlichen Kindstot gestorben ist. Ich find es ja gut, dass sie ihre Kinder von ihm wissen lässt, aber hier hängen überall Bilder von ihm und Erinnerungsbuttons und sie redet total viel von ihm.... Stört mich schon ein bisschen.

 

Aber nja, genug gemüllt für heute :) Hope you all enjoy your time!

2 Kommentare

Mi

24

Nov

2010

Die ersten Tage

So... jetzt möchte ich euch ein bisschen erzählen, wies mir so geht.

 

Also Samstag waren wir bei nem Single-Mothers Treffen, wo ich gleich mal alle Freundinnen kenenlernen konnte und volle Lafung "american food" gekriegt hab.

Sonntag hab ich eigentlich den ganzen Tag mit den Kids gespielt und konnte abends auspannen, als ich mit Michelle, die auch Au Pair hier in der Nähe ist, Kaffee trinken gehen.

Montags war ich mit Rebekka ein Handy holen und in der Mall nach einer Winterjacke suchen. Leider haben wir keine gefunden und sind gestern zu den Outlets gefahren, um dort eine zu suchen. Jetzt hab ich also eine knallgrüne Winterjacke und den Entschluss gefasst, Ski fahren zu lernen (was wahrscheinlich nicht gut geht^^).

Zwischendrin war natürlich Brodys Therapie und Schule, sodass Rebekka und ich gestern mittag ins Kino konnten und uns Harry Potter angeguckt haben.

 

Anfangs hab ich mich noch ein bisschen unwohl gefühlt und wusste nicht genau, warum. Aber inzwischen wird es immer besser. Mir hat Denver auch die ersten Tage nicht gefallen, aber eigentlcih ist es schon eine schöne Stadt - mit vielen Shoppingmöglichkeiten :)

 

Jetzt gleich werde ich zu diversen Bastelgeschäften fahren, was nochmal sehr interessant wird, da ich noch nie allein in diesem riesen Auto gefahren bin (Mini Van) und ich keinen Plan hab, ob ich irgendwie wieder den Weg zurück nach Hause finden werde, da ich weder GPS noch ein Navi oder ähnliches hab. Also wünscht mir Glück und ich melde mich :)

Oh und drückt die Daumen, dass der Schneesturm, der gemeldet ist, nicht losgeht wenn ich rumfahr -.-

0 Kommentare

Mo

22

Nov

2010

Time for some news...

So meine Lieben, leider finde ich erst jetzt die Zeit euch auf den neuesten Stand zu bringen.

Also ich bin am Montag letzte Woche von Stuttgart aus losgeflogen, wir waren um 4 Uhr da, also zu früh dran. Deswegen haben wir noch in aller Ruhe einen Kaffe getrunken und sind um 5 zum Check-in. Die Frau da meinte dann nur, dass der Flug nach Frankfurt um 7 ausfällt und ich um 6 fliegen müsse, als in einer knappen halben Stunde. Das bedeutete, dass ich so gut wie keine Zeit hatte, mich zu verabschieden. Dann bekam ich noch Ärger bei der Handgepäckskontrolle, weil meine Jacke auf der eines anderen lag.

In Frankfurt mussten wir dann 6,5 Stunden auf unseren Flug warten. Als wir endlich um kruz vor 1 vor unserem Gate saßen, teilte uns acuh noch ein anderes Au Pair mit, dass wir am falschen Gate sitzen, weil der Flug verschoben worden ist... -.-

 

Nichtsdestotrotz bin ich gut in New York und schließlich in der Trainingsschool in Long Island angekommen. Dort hatte ich 4 Tage lang eine Menge Spaß, auch wenn der Unterricht lang (8.15 - 18.00 und 19.00 - 20.00) und das Essen schlecht war. :)

Donnerstag Mittag in NE York City war supertoll!!! !ch hab die Freiheitsstatue gesehen, den Broadway, das Empire State Building, war auf dem Rockefeller Center und auf dem Time Square.

Es war einfach eine tolle Zeit und ich hatte eine Menge Spaß mit den anderen und unserer Lehrerin Tara.

 

Freitag ging es dann weiter zu den Hostfamilies - also nach Denver. War relativ blöd - wir sind in NY vom Flughafen La Guardia geflogen und waren um halb 11 da. Wir konnten aber erst um halb 2 einchecken und mussten unser Zeug mti uns rumschleppen. Nach ca 7 Stunden warten konnten wir um halb 6 zum Glück pünktlcih starten und waren um 8 nach 4,5 Stunden Flug endlich in Denver, wo mich meine Familie total süß empfangen hat :)

 

 

1 Kommentare